Kontakt letterFacebook

FC Mertingen

Meisterschaft

Meister Kreisklasse Nord II 2015/2016

Die Fußballer des FCM haben eine überragende Saison gespielt und verdient die Meisterschaft gewonnen. Von 24 Saisonspielen gewann die Mannschaft 18 Mal, spielte 4 Spiele unentschieden und verlor lediglich 2. Der ärgste Verfolger, der SV Eggelstetten, konnte am Ende 6 Punkte distanziert werden.

Dabei sind besonders die Leistungen in allen Auswärtsspielen und in der Rückrunde hervorzuheben. Auswärts und über die gesamte Rückrunde hinweg, wurde kein einziges Spiel verloren.

Saisonrückblick

In der Saison 2015/2016 trat der FCM wieder in der Kreisklasse Nord II, nachdem im Vorjahr der Aufstieg um 1 Punkt knapp verpasst wurde. Der knapp verfehlte Aufstieg demotivierte die Mannschaft keineswegs. Denn die Mannschaft startete sensationell in die Saison und gewann die ersten 5 Saisonspiele allesamt.

Es dauerte bis zum 12. Spieltag, bis der erste Gegner den FCM besiegen konnte. Gegen die SpVgg Riedlingen setzte es eine von zwei Saisonniederlagen. Zur Winterpause überwinterte man trotz starken 28 Punkten "nur" auf Platz 2, da der SV Eggelstetten zwei Punkte mehr sammeln konnte.

In der Winterpause kam es auf der Trainerposition zu einem Wechsel. Markus Zengerle, der über 3,5 Jahre sehr gute Arbeit leistete, trat von seinem Traineramt zurück. Für viele Vereine wäre das ein Beinbruch gewesen.

Doch der FCM konnte mit Stefan Schwarz einen Fußballverrückten verpflichten, der mit neuem Spielsystem und neuer Spielphilosophie die Mannschaft umkrempelte. Von nun an spielte der FCM mit Viererkette und gepflegtem Kurzpassspiel.

Sein neues Spielsytem musste sich gleich im ersten Spiel nach der Winterpause gegen den Tabellenführer aus Eggelstetten beweisen. Die Mannschaft hatte dabei die Vorgaben von Stefan Schwarz bereits verinnerlicht, gewann das Spiel verdient mit 1:0 und übernahm die Tabellenführung.

Die Tabellenführung hielt allerdings nur zwei Tage. Denn nach dem 2:2 gegen den TSV Bäumenheim, übernahm der SVE wieder die Tabellführung. Das ließ der FCM nicht lange auf sich sitzen und gewann die drei darauffolgenden Spiele. Der SVE verlor derweil zwei Spiele und schon war die Tabellenführung wieder in Mertinger Hand. Die Tabellenführung sollte nun nicht mehr abgegeben werden.

Im Saisonendspurt überzeugte die Mannschaft weiter und ließ nicht mehrs anbrennen. Bereits zwei Spieltage vor Saisonende wurde die Meisterschaft klar gemacht. Im entscheidenden Spiel wurde der TSV Wertingen II mit einer meisterlichen Leistung 4:0 bezwungen.

Nach dem voerst letzten Auftritt in der Kreisklasse gegen den TSV Bissingen (6:1-Sieg) wurde die überragende Saison mit der Meisterfeier feuchtfröhlich abgschlossen.

Reserve-Meisterschaft

Ein wichtiger Baustein des Erfolgs der 1. Mannschaft bildet seit Jahren die starke Reserve-Mannschaft. Mit einem Torverhältnis von 80:22 Toren und 10 Punkten Vorsprung vor dem Tabellen Zweiten, konnte zum zweiten Mal in Folge die Meisterschaft gefeiert werden. In dieser Saison wurden 19 von 22 Spielen gewonnen, 1 unentschieden gespielt und 2 verloren.

Auch hier wurde das neue Spielsystem von Stefan Schwarz hervorragend umgesetzt. Mit sehenswerten Kombinationen und Spielzügen überzeugte die Mannschaft offensiv wie defensiv. So konnte der ein oder andere Kantersieg, wie das 8:0 gegen die Reserve des TSV Monheims, gefeiert werden.

Dementsprechend ist die Verteidigung der Meisterschaft hochverdient. Nun darf sich die Reserve auf neue starke Gegner in der Kreisliga-Reserveliga freuen.