Kontakt letterFacebook

FC Mertingen

Abschied von Mathias Basting

Abschied von Mathias Basting

Tief bestürzt nimmt der FC Mertingen Abschied von seinem Gründungsmitglied der Bogensparte.

Mathias begann in Thierhaupten das Bogenschießen und gründete dann mit ein paar begeisterten Bogenschützen 1991 unsere heute sehr erfolgreiche Bogensparte. Mathias war nicht nur Gründungsmitglied, er war auch Trainer, Mentor und Ansprechpartner für alle Belange der Bogenschützen. Sei es Materialkunde, Tuning am Bogen oder Verhaltensweise beim Bogenschießen, Mathias hatte immer ein offenes Ohr, auch dann, wenn es nicht ums Bogenschießen ging.

Es begann am Sportplatz des FC Mertingen, dann am Wasserhäuschen, danach im wunderschönen Naherholungsgebiet und jetzt auf der Festwiese, ja das waren die Stationen der Bogenschützen, wenn es um einen Trainingsplatz im Freien ging. Mathias war immer bedacht, dass seine Schützlinge die besten Trainingsmöglichkeiten hatten.

Seine eigenen Erfolge gingen bis zur Deutschen Meisterschaft hinauf, er schoss in der 2. Bundesliga und war auf unzähligen Turnieren ein gefürchteter, aber auch gern gesehener Bogenschütze. Mathias ist es zu verdanken, dass der Bogensport im Gau Donau-Ries so viele Anhänger fand, da er alle mit seiner Begeisterung am Bogensport angesteckt und sich unermüdlich für seinen Sport eingesetzt hat. Er war auch maßgeblich daran beteiligt, dass der FC Mertingen bundesweit bekannt wurde.

Die gemeinsamen Aktivitäten wie der Besuch der Bogen-WM in Leipzig, die zahlreichen Meisterschaften und Turniere, die Fahrradtouren, die Kegelrunde zum Jahresabschluss und die gemütlichen Grillabende am Bogenplatz – auch da wird er eine große Lücke hinterlassen.

„Eine Stimme, die uns vertraut war, schweigt. Er fehlt uns. Was bleibt, sind dankbare Erinnerungen, die uns niemand nehmen kann.“

Vielen Dank Mathias und „Alle ins Gold“

Mathias Basting
Es waren schon 65880 Besucher (227521 Hits) hier!